thumbnail Hallo,

Fernando Torres schwärmt vor Supercup vom FC Bayern München

Der Stürmer blickt vor dem europäischen Supercup gegen Bayern München auf das Champions-League-Finale 2012 zurück. Für den Gegner aus München hat der Spanier viel Lob übrig.

München. Fernando Torres vom FC Chelsea erwartet beim europäischen Supercup gegen Bayern München am Freitagabend ein anderes Spiel als im Champions-League-Finale 2012. Trotzdem blickt der Stürmer gerne auf diesen Erfolg zurück. Für den Gegner aus München hat der Spanier viel Lob übrig.

"Das war eines dieser Spiele, bei denen man mit zunehmendem Verlauf merkt, dass man es gewinnen wird. Vergebene Chancen ihrerseits, Dominanz ohne Tore, du fühlst dich immer wohler in dieser Rolle", erklärte Torres im Interview mit der Bild: "Als wir das 1:1 erzielten, wurde das Gefühl stärker, dass wir als Sieger vom Platz gehen werden. Und nach dem vergebenen Elfer von Robben waren wir uns sicher."

Die heutige Mannschaft des FC Bayern habe aber nur wenig mit dem damaligen Team gemeinsam und sei noch schwerer zu schlagen. "Sie sind sehr komplett und wettkampfstark. Auf die Kleinigkeiten kommt es an. Man muss jede Chance nutzen", betonte der 29-Jährige.

Bayern spielt "wahren Fußball"

Chelsea werde gegen den Triple-Sieger mit großem Respekt antreten: "Letztes Jahr haben sie allen eine Fußball-Lektion erteilt. Als Zuschauer war es ein Genuss ihnen zuzusehen. So gut, so schnell, wahrer Fußball. Pep ist einer der besten Trainer der Welt und Bayern eines der besten Teams."

Dabei sieht Torres insbesondere Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger als wichtige Spieler, deren Leistungen man anerkennen muss. "Ich habe immer Spieler bewundert, die ein Leben lang alles für einen Klub geben. Es sind zwei Spieler, die ich bewundere, auch weil sie so gut wie nie schlecht spielen", sagte Torres über die deutschen Nationalspieler.

"Schürrle wird uns viel geben"

Sein Team habe sich seit dem Finale von 2012 aber ebenfalls verstärkt und unter anderem mit Andre Schürrle weiter an Qualität gewonnen: "Er wird uns viel geben, hat Eigenschaften die uns gefehlt haben. Ich werde ihm bei allem behilflich sein. Er hat eine große Zukunft vor sich. Ein toller Junge!"

Torres spielt seit Januar 2011 für den FC Chelsea und war Teil der Mannschaft, die 2012 in München die Champions League gewann. In der laufenden Saison wartet der spanische Nationalspieler nach zwei Pflichtspieleinsätzen weiter auf sein erstes Tor.

EURE MEINUNG: Wer siegt heute Abend beim Supercup - die Bayern oder Chelsea?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig