thumbnail Hallo,

Die Bayern-Spieler waren sichtlich erleichtert, nachdem man sich im sechsten Anlauf endlich wieder gegen den Meister aus Dortmund durchsetzen konnte.

München. Es geht also doch noch: FC Bayern München behielt im Spiel um den Supercup mit einem 2:1-Erfolg die Oberhand über Angstgegner Borussia Dortmund. Flügelflitzer Franck Ribery ist zufrieden.

„Insgesamt schon ziemlich gut“

Der 29-Jährige war ein ständiger Aktivposten im Spiel der Bayern und bereitete das Tor von Teamkollege Mario Mandzukic vor. Mit der Leistung der Mannschaft sei er zufrieden: „Wir haben das in der ersten Hälfte sehr gut gemacht, und deswegen zu Recht auch 2:0 geführt. Natürlich waren wir in der zweiten Hälfte ein wenig müde, und Dortmund konnte deswegen etwas mehr Druck machen. Aber insgesamt war das schon ziemlich gut“, äußerte sich der Franzose gegenüber tz.

Dortmund schlagbar

Dabei sei vor allem die Erkenntnis, dass man dem Doublegewinner aus Dortmund nach einer Serie von fünf Niederlagen doch noch Paroli bieten kann, von Bedeutung: „Ja, es war sehr wichtig, dass wir gewonnen haben. Nicht wegen des Titels, sondern für unser Selbstvertrauen. Das ist gut für uns. Es ist wichtig zu wissen, dass man gegen Dortmund gewinnen kann. Es hat ein bisschen gedauert, aber wir haben es geschafft.“

Der Misserfolg der letzten Saison, als man in die Fußstapfen von Bayer Leverkusen trat und sich zu den „Vize-Bayern“ kürte, scheint abgehakt: „Das letzte Jahr war schwierig. Da haben wir viele Punkte gegen kleine Mannschaften abgegeben – und dann zweimal gegen Dortmund verloren.“ In der Zukunft sei mit den Bayern wieder zu rechnen: „Wir sind immer da!“, so Ribery.

Mandzukic „komplett anders“ als Gomez

Für Neuzugang Mario Mandzukic, der den verletzten Mario Gomez hervorragend vertritt, fand der Franzose lobende Worte: „Das war ein sehr gutes Spiel von ihm. Er läuft viel, arbeitet viel für die Mannschaft, das ist gut. Und man kann gut mit ihm zusammenspielen.“ Parallelen zwischen Mandzukic und Gomez gäbe es nur wenige: „Er ist komplett anders als Mario Gomez. Aber es ist auch gut für uns, wenn Gomez zurückkommt.“

EURE MEINUNG: Kann Mandzukic auf Dauer zu einer Gefahr für Gomez werden?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig