thumbnail Hallo,

Dass die Fans von Ajax feiern können, haben sie schon oft bewiesen. Doch die Eskalation nach dem Titelgewinn in der Liga erreicht neue Maßstäbe.

Amsterdam. Im Rahmen der Meisterfeier haben es einige Anhänger des des alten und neuen niederländischen Fußball-Meisters Ajax Amsterdam übertrieben. Fans haben einen Doppeldeckerzug der niederländischen Eisenbahn NS mit 700 Sitzplätzen und neun neue Metro-Wagen in Amsterdam nach dem Gewinn der Meisterschaft vollständig demoliert.

Amsterdams Verkehrsbetrieb GVB erstattete bei der Polizei Strafanzeige und verlangt, dass die Täter für den Schaden aufkommen, meldet De Telegraaf.

In Utrecht gab die Eisenbahngesellschaft NS bekannt, dass die am Sonntagabend im Utrechter Hauptbahnhof festgenommenen 30 Ajax-Fans auf der Strecke Almelo-Deventer in einem kompletten Doppeldecker-Zug mit 700 Sitzplätzen alles zerstörten, was zu zerstören war. Der Schaden wird auf mindestens 40.000 Euro geschätzt. Auch die NS will, dass die Täter den Schaden erstatten. Der Zug sei vorläufig nicht einsetzbar, erklärte ein NS-Sprecher.

Warnschuss bereits im Pokalfinale

Nach den Ausschreitungen im Pokalfinale vor einer Woche gegen PEC Zwolle, die nächste Negativschlagzeile abseits des Platzes, rund um Ajax Amsterdam. Fans hatten während des Spiels Pyrotechnik gezündet, was zur Spielunterbrechung führte. Ajax ging gegen den Außenseiter mit 5:1 unter.

Dazugehörig