thumbnail Hallo,

Weil der Niederländer bei der Borussia nur auf der Bank sitzt, bringt sein Ex-Coach ihn bei Ajax Amsterdam ins Gespräch. De Jong signalisiert schon mal Interesse.

Mönchengladbach. Die Zeit des Bankdrückens bei Borussia Mönchengladbach könnte für Luuk de Jong könnte bald vorbei sein. Sein früherer Trainer Co Adriaanse bringt den Angreifer bei Ajax Amsterdam ins Gespräch. De Jong steht dem Wechsel offen gegenüber, weil er mit Bruder Siem de Jong gemeinsam für einen Klub spielen möchte.

Nach zwei Niederlagen und zwei Unentschieden aus sieben Saisonspielen ist die Unzufriedenheit beim niederländischen Rekordmeister aus Amsterdam groß. "Ajax ist an allen Fronten zu dünn aufgestellt. Sie haben zu wenig Qualität, vor allem im Sturm", sagte Adriaanse: "Wenn man sieht, dass ein Luuk de Jong in Gladbach auf der Bank versauert, muss man ihn einfach dort abholen!"

De Jong will mit Bruder zusammen spielen

De Jong scheint die Idee zu gefallen. "Schön, dass meine Qualität in der Heimat gewürdigt wird. Adriaanse kennt mich natürlich genau", zitiert die Bild den 23-Jährigen, der vor seinem Wechsel in die Bundesliga unter Adriaanse spielte: "Es ist mein Traum, mal mit meinem Bruder zusammenzuspielen. Wo und wann das sein wird, wird man sehen. Bis zum Winter kann ich nichts tun, als mich anzubieten und auf meine Chance zu warten."

Sollte sich keine Gelegenheit ergeben, stünde einer Rückkehr in die niederländische Heimat aus der Sicht von Adriaanse nichts entgegen. "Luuk würde sicher Abstriche beim Gehalt machen, um wieder zu spielen. Und sein Bruder Siem ist bereits bei Ajax", sagte der 66-Jährige.

EURE MEINUNG: Sollte die Borussia de Jong im Winter abgeben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig