thumbnail Hallo,

Heute spielt der PSV Eindhoven gegen den AC Mailand um den Einzug in die Champions League. Trainer Cocu möchte an die Leistungen im Hinspiel anknüpfen.

Eindhoven/Mailand. Nach dem 1:1-Remis im Hinspiel gegen den AC Mailand rechnet sich Philip Cocu, Trainer vom PSV Eindhoven, aufgrund der ansprechenden Leistung seines Teams gute Chancen auf das erreichen der Gruppenphase aus. Anstoß ist heute um 20.45 Uhr im Mailänder San Siro.

Cocu: PSV kann auch im San Siro bestehen

Stephan El Shaarawy erzielte in der ersten Halbzeit die 1:0-Führung für die Italiener. Den Spielstand egalisierte Tim Matavz in der zweiten Halbzeit. "Wir haben in Eindhoven gut gespielt und sind zuversichtlich, dass wir das auch im San Siro können", blickt Cocu voraus.

Mit großem Respekt entgegnet der Niederländer dem AC Mailand: "Die Mailänder haben den Luxus zwischen verschiedenen großartigen Spielern zu wählen", fügt aber direkt hinzu: "Wir sind auf alles vorbereitet. Ich weiß nicht, wie Mailand das Spiel angehen wird, ob eher offensiv oder defensiv. In so einem Spiel kann alles passieren."

"Ein besonderer Moment"

Die Rossoneri verloren am Wochenende ihr erstes Spiel der Serie A mit 1:2 gegen Hellas Verona. "Das Spiel gegen Verona haben wir natürlich gesehen", erklärt Cocu angriffslustig. "Es ist ein besonderer Moment für mich und auch für die Mannschaft, wenn du gegen einen Klub wie Mailand antreten kannst. Es ist die Sensation, die man im Fußball braucht. Es ist mein Job, den Spielern zu helfen unter diesem Druck zu bestehen."

EURE MEINUNG: Wer wird die Gruppenphase erreichen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig