thumbnail Hallo,

Drei Tore in den ersten 19 Minuten brachten die 05er beim 4:0-Sieg gegen den niederländischen Erstligisten früh auf Siegkurs.

Bad Kreuznach. Der 1. FSV Mainz 05 hat auch in seinem fünften Vorbereitungsspiel auf die Bundesliga-Saison 2013/14 eine weiße Weste gewahrt. Gegen den FC Groningen kam die fulminant gestartete Tuchel-Elf, der drei Tore in den ersten 19 Minuten gelangen, zu einem lockeren 4:0-Sieg.

Frühe Vorentscheidung

Mehr als drei Wochen vor dem Bundesligastart hatte der 1. FSV Mainz 05 in Bad Kreuznach mit dem niederländischen Erstligisten FC Groningen keine Probleme. Neu-Nationalspieler Nicolai Müller brachte die Elf von Thomas Tuchel bereits in der siebten Minute in Front. Der dänische Nationalspieler Niki Zimling erhöhte nur 120 Sekunden später auf 2:0. In der 19. Minute schnürte Müller per verwandeltem Foulelfmeter seinen Doppelpack.

Malli setzt Schlusspunkt

In der Halbzeit wechselte Tuchel einmal komplett durch. In der 64. Minute setzte Yunus Malli per verwandeltem Foulelfmeter den Torreigen für die 05er gegen den Vierzehnten der abgelaufenen Eredivisie-Saison fort.

Einziger Wermutstropfen: In der 80. Minute musste Chinedu Ede verletzt das Feld verlassen. Mainz beendete die Partie zu zehnt.

EURE MEINUNG: Wo landet der 1. FSV Mainz 05 in der kommenden Saison?

Dazugehörig