thumbnail Hallo,

Argentinien bei WM-Revanche gegen Deutschland ohne Lionel Messi

Der Superstar vom FC Barcelona wird der Albiceleste im Länderspiel gegen die Nationalmannschaft fehlen. Muskelprobleme verhindern ein Mitwirken des viermaligen Weltfußballers.

Düsseldorf. Argentiniens Superstar Lionel Messi (27) muss wegen Muskelproblemen auf die WM-Revanche am Mittwoch in Düsseldorf gegen Weltmeister Deutschland verzichten. Sein Klub FC Barcelona vermeldete am späten Sonntagabend auf seiner Homepage, dass der 27-Jährige wegen "Überlastung im rechten Adduktorenmuskel" aus Vorsichtsmaßnahmen vorerst ausfällt. Der argentinische Verband AFA bestägte am Montagmorgen den Ausfall.

Messi hatte beim 1:0-Erfolg gegen Villarreal am Sonntag 90 Minuten durchgespielt und keine Anzeichen einer Verletzung angedeutet. Der viermalige Weltfußballer war zudem als Star bei dem von Papst Franziskus initiierten interreligiösen Friedensspiel am Montag in Rom vorgesehen gewesen. Doch auch dort musste er passen.

Stürmer Rodrigo Palacio von Italiens Spitzenklub Inter Mailand wurde bereits am Sonntag wegen einer Verletzung am linken Knöchel aus dem Kader gestrichen. Auch Agustin Orion, Torhüter Nummer drei der Gauchos, machte die Reise nach Deutschland nicht mit, um mit seinem Klub Boca Juniors Buenos Aires unter der Woche in der Copa Sudamericana zu spielen.

Verletzt fehlt nach Verbandsangaben auch Abwehrspieler Ezequiel Garay. Nationaltrainer Gerardo Martino verzichtete auf Nachnominierungen.

Dazugehörig