thumbnail Hallo,

Frankreich: Olivier Giroud glaubt an Stammplatz im Sturm

Der Angreifer von Arsenal London rechnet sich gute Chancen auf Einsätze in der Startelf aus. Auch seine Leistungen in den Vorbereitungsspielen sieht er durchweg positiv.

Ribeirao Preto. Angreifer Olivier Giroud vom FC Arsenal glaubt fest an einen Stammplatz in der französischen Nationalmannschaft im WM-Auftaktspiel am Sonntag gegen Honduras.

"Ja, natürlich", antwortete der England-Gastarbeiter bei der Pressekonferenz am Mittwoch auf eine entsprechende Journalistenfrage: "Ich war glücklich über meine Leistung in den Vorbereitungsspielen. Ich fühle mich in Form und bin sehr positiv gestimmt. Ich hoffe auf viele Einsatzzeiten."

Ribery-Aus als Chance?

Der 27-Jährige erzielte in der 30 Länderspielen bislang acht Tore für die Equipe Tricolore. Das verletzungsbedingte WM-Aus von Europas Fußballer des Jahres Franck Ribery (Bayern München) dürfte die Chancen von Giroud erhöht haben.

Seine Konkurrenten in der Offensive der Franzosen sind Karim Benzema und Antoine Griezmann. Beim 8:0 im WM-Test gegen Jamaika waren beide doppelt erfolgreich. Giroud traf einmal.

Dazugehörig