thumbnail Hallo,

England: Warten bis zum Schluss auf Oxlade-Chamberlain

Die Three Lions bangen um den Mittelfeldspieler vom FC Arsenal. Er verletzte sich im Testspiel gegen Ecuador am Innenband des rechten Knies und ist für die WM fraglich.

London. Der englische Nationaltrainer Roy Hodgson will dem angeschlagenen Alex Oxlade-Chamberlain bis zum letztmöglichen Zeitpunkt einen Platz im WM-Kader freihalten. "Wir werden uns erst im letzten Augenblick entscheiden", betonte Hodgson vor dem abschließenden WM-Test der Engländer am Samstag in Miami gegen WM-Teilnehmer Honduras.

Sollte der Mittelfeldspieler vom FC Arsenal seine Innenbandverletzung im rechten Knie nicht auskurieren, kann ihn Hodgson bis 24 Stunden vor dem ersten Gruppenspiel am 15. Juni gegen Italien aus dem Kader streichen und einen Spieler nachnominieren. Oxlade-Chamberlain hatte sich die Verletzung im WM-Test am Mittwoch gegen WM-Teilnehmer Ecuador (2:2) zugezogen.

Dazugehörig