thumbnail Hallo,

Der Stürmer von Atletico Madrid kehrt nach seiner Verletzung zurück. Er will Nationaltrainer Del Bosque dessen Vertrauen "zurückzahlen".

Madrid. Weltmeister Spanien kann bei seinem Unternehmen Titelverteidigung in Brasilien auf einen fitten Diego Costa hoffen. Der Stürmer von Meister Atletico Madrid hat am Montag nach überstandener Verletzung am rechten Oberschenkel wieder das Training mit der Seleccion in deren Camp in Las Rozas bei Madrid aufgenommen. "Ich fühle mich gut. Ob ich das erste Spiel bei der WM spielen kann? Klar, warum nicht?", sagte Costa (25).

Der gebürtige Brasilianer war wegen der Blessur beim Champions-League-Endspiel am 24. Mai gegen Real Madrid (1:4 n.V.) bereits nach neun Minuten ausgewechselt worden. Er habe danach Angst gehabt, dass sich seine Verletzung verschlimmern und er die WM verpassen könnte, bekannte Costa. Jetzt fühle er sich aber sogar schon für den letzten WM-Test am Samstag in Washington gegen El Salvador bereit. In Brasilien wolle er dann das Vertrauen von Nationaltrainer Vicente del Bosque "zurückzahlen", sagte der Angreifer.

CL-Finalisten steigen ebenfalls ins Training ein

Ebenfalls am Montag stiegen Costas Vereinskollegen David Villa und Koke sowie die Real-Stars Iker Casillas, Sergio Ramos und Xabi Alonso ins Training ein. Atleticos Juanfran musste dagegen wegen Knöchelproblemen auf das interne Testspiel verzichten.

Die Spanier, die am Nachmittag von Ministerpräsident Mariano Rajoy verabschiedet wurden ("Ihr seid die beste spanische Auswahl der Geschichte!"), schlagen am Dienstag ihr Trainingslager in Washington auf. Dort werden sie von US-Präsident Barack Obama empfangen. Am 8. Juni geht es weiter ins WM-Quartier nach Curitiba, am 13. Juni müssen Costa und Co. in Salvador gegen die Niederlande ran. In Gruppe B sind Chile (18. Juni, Rio de Janeiro) und Australien (23., Curitiba) die weiteren Gegner der "Roten Furie".

Dazugehörig