thumbnail Hallo,

Zidane über die WM in Brasilien: "Deutschland am Besten vorbereitet"

Der Weltmeister von 1998 glaubt an einen möglichen Titelgewinn für ein europäisches Team. Deutschland sei auf Grund der guten Vorbereitung ein Favorit.

Neu Dehli. Der Mann weiß, wie man eine WM gewinnt. Mit zwei Toren im Finale gegen Brasilien (3:0) schoss Zinedine Zidane Frankreich 1998 zum Titel. Knapp einen Monat vor dem nächsten Turnier gibt Zizou eine Einschätzung ab, wer den Pokal am Ende in die Höhe strecken könnte. Deutschland zählt er dabei zu den Topfavoriten.

Noch nie gewann ein europäisches Team eine Weltmeisterschaft in einem lateinamerikanischen Land. Das könnte sich nun ändern, wenn es nach Zidane geht. "Deutschland, Spanien, Italien, die Niederlande, Portugal und Frankreich kann der große Wurf gelingen", sagte er der Indian Times. "Deutschland ist das Team, welches am Besten vorbereitet ist." Brasilien könne von allen europäischen Mannschaften großen Fußball erwarten.

Ronaldo kann für Portugal den Unterschied ausmachen

Ein anderer Garant für den Titel könnte Cristiano Ronaldo sein. Zidane kann den aktuellen Weltfußballer täglich beim Training bei Real Madrid beobachten. "Ronaldo wird ein Feuerwerk abbrennen. Portugal ist in einer schwierigen Gruppe mit Deutschland, aber Ronaldo hat sein Talent gegen sie schon bewiesen, als sie in der Gruppenphase der Euro 2012 aufeinander getroffen sind."

Gleiches gelte für Lionel Messi und Argentinien. Der ewige Rivale Ronaldos steckt momentan einem Formtief, sei aber immer noch einer der besten Spieler der Welt. Argentinien könne sich glücklich schätzen, so einen Spieler in ihren Reihen zu haben.

Angesprochen auf Messis Chancen, noch einmal Weltfußballer zu werden, sagte der Franzose: "Das ist schwierig für mich zu sagen, da ich Real Madrid repräsentiere. Es ist auch wunderbar, Messi beim Spielen zu beobachten. Beide gehören zu einer ganz besonderen Kategorie und können Spiele alleine entscheiden."

Dazugehörig