thumbnail Hallo,

Messi: Vergleicht mich mit Maradona, wenn ich die WM gewonnen habe

Der Argentinier findet, dass man ihn nicht als wahre Legende bezeichnen könne, bevor er den wichtigsten Titel geholt habe. Dies will er im Sommer in Brasilien ändern.

EXKLUSIV
Von Thomas Unsworth

Barcelona. Lionel Messi will nicht als der beste Spieler aller Zeiten bezeichnet werden, bevor er nicht Weltmeister geworden ist. Er hofft, bei der WM 2014 in Brasilien den Titel holen zu können.

Messi wird regelmäßig mit seinem argentinischen Landsmann Diego Maradona verglichen, obwohl er auf Klubebene mittlerweile deutlich erfolgreicher ist. Viele weisen aber auf die Weltmeisterschaft hin, wenn sie den Barcelona-Angreifer neben der früheren Napoli-Legende beurteilen – seinem Trainer in Südafrika 2010.

"Der Vergleich mit Maradona ist ein sehr schönes Kompliment, aber noch keines, das ich akzeptieren kann", erklärte Messi. "Er hat so viel für die Nationalmannschaft gemacht – und ich glaube nicht, dass irgendein Spieler als wahre Legende angesehen werden kann, ohne die WM gewonnen zu haben. Ich hoffe, dass ich das schaffen kann, vor allem in diesem Sommer – aber bis ich das nicht erreicht habe, bezeichnet mich nicht als den Besten."

Maradona führte Argentinien im Alter von 25 Jahren 1986 zum WM-Titel in Mexiko, während Messi in diesem Sommer seinen 27. Geburtstag feiert.

Messi schaut (noch) nicht auf seine Erfolge

Der in Rosario geborene Barca-Star erzielte unglaubliche 354 Tore in 424 Spielen für die Blaugrana und gewann mit den Katalanen 21 Titel. Er glaubt aber, dass seine Erfolge nach seinem Karriereende in ihrem wahren Kontext betrachtet werden sollten.

"Wenn die Leute nette Dinge über einen selbst und darüber, wie man Fußball spielt, sagen, dann hört man das immer gerne – aber ich habe immer gesagt, dass erst wenn ich aufhöre die richtige Zeit ist, darauf zu schauen, was ich erreicht habe", fügte der Argentinier hinzu. "Momentan ist es das Wichtigste, zu versuchen, sich ständig zu verbessern und Titel mit Barcelona und Argentinien zu gewinnen."

Dazugehörig