thumbnail Hallo,

Löw überraschte bei der Bekanntgabe seines Aufgebots nicht nur mit den beiden Angreifern, sondern berief mit Ginter und Mustafi auch zwei Nachwuchs-Verteidiger.

Frankfurt/Main. Bundestrainer Joachim Löw hat überraschend vier Neulinge für das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft für das Länderspiel am Mittwoch in Stuttgart gegen Chile nominiert. Zudem steht auch Bastian Schweinsteiger vom Triple-Gewinner Bayern München nach langer Verletzungspause erstmals seit Oktober vergangenen Jahres wieder im DFB-Kader.

Abwehrspieler Shkodran Mustafi (Samdoria Genua), Matthias Ginter (SC Freiburg), Andre Hahn (FC Augsburg) und Pierre-Michel Lasogga (Hamburger SV) wurden hingegen erstmals berufen. Neben Schweisteiger feiern nach längeren und kürzeren Pausen auch der Dortmunder Kevin Großkreutz, Routinier Miroslav Klose (Lazio Rom) und Lukas Podolski (FC Arsenal) ihr Comeback im Aufgebot des Nationalteams.

Das Aufgebot der Nationalmannschaft für das Länderspiel gegen Chile:

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund)

Abwehr: Jérôme Boateng (Bayern München), Matthias Ginter (SC Freiburg), Kevin Großkreutz (Borussia Dortmund), Marcell Jansen (Hamburger SV), Philipp Lahm (Bayern München), Shkodran Mustafi (Sampdoria Genua), Per Mertesacker (FC Arsenal), Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund)

Mittelfeld: Lars Bender (Bayer Leverkusen), André Hahn (FC Augsburg), Mario Götze, Toni Kroos, Bastian Schweinsteiger (alle Bayern München), Mesut Özil, Lukas Podolski (beide FC Arsenal), André Schürrle (FC Chelsea), Sidney Sam (Bayer Leverkusen)

Angriff: Pierre-Michel Lasogga (Hamburger SV), Miroslav Klose (Lazio Rom)

EURE MEINUNG: Seid Ihr mit dem Aufgebot einverstanden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig