thumbnail Hallo,

Mit seinen zuletzt starken Leistungen darf sich Raheem Sterling Hoffnungen auf die WM in Brasilien machen. Der englische Nationaltrainer Roy Hodgson ist von dem Youngster überzeugt

London. Roy Hodgson, Trainer der englischen Nationalmannschaft, hat Raheem Sterling vom FC Liverpool auf jeden Fall auf seinem Zettel für die anstehende WM in Brasilien.

"Mit seiner starken Entwicklung in einem Topteam wie Liverpool, übt er großen Druck auf alle anderen aus. Denn wenn er auf einem so hohen Niveau in Liverpool spielen kann, dann kann er das auch in einem England-Trikot", sagte Hodgson.

Sterling verschwand kurzzeitig vom Radar

In gewisser Weise wäre das eine Rückkehr für Sterling. Sein Debüt in der Nationalmannschaft feierte der Youngster gegen Schweden, zu einer Zeit, als er sich gerade in Liverpool einen Namen machte. "Doch dann verlor er seinen Platz wieder. Und wir hatten ihn nicht mehr wirklich auf unserem Radar", gestand der englische Nationaltrainer.

"Aber seitdem Sterling bei den Reds wieder eine Rolle spielt, scheint seine Form besser und besser zu werden. Damit haben wir auf den Flügeln wieder einen echten Konkurrenzkampf", erklärte Hodgson. Der 19-Jährige kommt in dieser Saison für Liverpool auf 19 Einsätze in der Premeier League und erzielte dabei 5 Tore.

EURE MEINUNG: Muss Hodgson den Youngster mit zur WM nehmen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig