thumbnail Hallo,

Sie haben es doch noch geschafft! Frankreich hat sich mit einem 3:0-Erfolg gegen die Ukraine für die WM 2014 qualifiziert. Mittelfeldstar Franck Ribery ist erleichtert.

Paris. Franck Ribery, Flügelspieler des FC Bayern München, schwärmt von einer außergewöhnlichen Leistung, nachdem seine Franzosen im Nachsitzen mit einem 3:0-Erfolg über die Ukraine jetzt doch mit zur WM fahren.

Nach der 0:2-Niederlage in der Ukraine konnte sich Les Bleus dank Mamadou Sakho, Karim Benzema und einem Eigentor von Oleg Gusev mit einem Gesamtsieg von 3:2 gegen die Ukraine durchsetzen und somit die erste Nicht-Teilnahme seit 1994 an einer Weltmeisterschaft abwenden.

Ribery: "Wir haben Außergewöhnliches geleistet"

Die Männer von Didier Deschamps, die nach dem Hinspiel so niedergeschlagen gewirkt hatten, feierten nach dem Rückspiel ausgiebig auf dem Rasen. "Wir haben Außergewöhnliches geleistet. Wie die Fans hinter uns gestanden, das habe ich lange Zeit nicht mehr im Stade de France erlebt", so Ribery gegenüber TFI.

"Wir sind sehr glücklich und erleichtert, dass wir mit nach Brasilien fahren dürfen. Wir haben uns zerrissen und es hat uns Spaß gemacht", so der 30-Jährige weiter.

Neben Frankreich haben sich auch Griechenland, Kroatien und Portugal für das Turnier in Brasilien qualifiziert.

EURE MEINUNG: Fährt Frankreich verdient zur WM?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig