thumbnail Hallo,

Cristiano Ronaldo: "Mein Tor war wichtig"

Der Superstar weiß um die große Bedeutung seines späten Treffers. Ganz zufrieden zeigte er sich mit dem knappen Sieg allerdings nicht, weil ein höherer Sieg möglich gewesen wäre.

Lissabon. Bis zur 82. Minute war von Cristiano Ronaldo im Play-off-Spiel seiner portugiesischen Nationalmannschaft gegen Schweden nicht allzu viel zu sehen. Dann war der Ausnahmefußballer von Real Madrid aber zur Stelle. Mit einem Kopfballtreffer machte er den 1:0-Sieg perfekt.

"Es war ein wichtiger Treffer, der uns den Sieg brachte", so Ronaldo nach der Partie gegenüber Vertretern der Presse. "Wir hätten aber auch ein oder zwei Tore mehr erzielen können, leider ist uns dies nicht gelungen", ergänzte der 28-Jährige.

Spannung vor dem Rückspiel

Ronaldo ist sich bewusst, dass ihn und seine Mannschaft am kommenden Dienstag noch eine schwere Aufgabe in Schweden erwartet. Durch den knappen Sieg habe man sich lediglich einen leichten Vorteil verschafft.

"Wir werden unser Bestes geben", verspricht der Goalgetter vor dem Rückspiel in Solna. "Niemand will in Brasilien fehlen." Sein Trainer Paulo Bento hat für die anstehende Partie eine offensive Ausrichtung seiner Mannschaft angekündigt.

"Wir wussten, dass es ein ausgeglichenes Duell wird. Jetzt bereiten wir die Mannschaft vor, damit sie in Schweden gewinnen kann. Wir werden das Resultat nicht verwalten", berichtet der 44-Jährige.

Mit der gezeigten Leistung seiner Mannschaft zeigte sich der Coach sehr zufrieden. Man habe die Begegnung über die gesamte Spielzeit dominiert. Aufgrund der Mehrzahl an Chancen wäre jedoch auch laut Bento ein höherer Sieg möglich gewesen.

EURE MEINUNG: Wer wird sich im Rückspiel durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig