thumbnail Hallo,

Gemeinsam mit sechs anderen Nationalmannschaften müssen zwei Größen des europäischen Fußballs Überstunden schieben und in den Playoffs antreten. Frankreich und Portugal zittern.

Nyon. Ein Stelldichein auf Island, ein Gipfeltreffen in Paris - das Los entscheidet, wohin die Reise der WM-Nachzügler geht. Schlimmstenfalls bekommen es Frankreich und Portugal miteinander zu tun. Eine Freude ist die unfreiwillige Zugabe in der WM-Qualifikation für die meisten Nationalmannschaften so oder so nicht.

Prominentester Vertreter in den Playoffs ist Frankreich, das 1998 die WM im eigenen Land gewann. Die Equipe Tricolore hatte in einer Gruppe mit Welt- und Europameister Spanien das Nachsehen und droht, erstmals seit 1994 wieder eine WM-Endrunde zu verpassen.

Auch Portugal muss zittern. Trotz eines 3:0-Erfolges gegen Luxemburg am letzten Spieltag muss sich das Team um Superstar Cristiano Ronaldo mit dem zweiten Platz begnügen. Mit nur einem Punkt Vorsprung landete Russland auf der Spitzenposition und kann bereits die Tickets nach Brasilien buchen.

Schafft Island die Sensation?

Für andere sind die Playoffs dagegen eine große Chance. Island könnte sich beispielsweise erstmals für eine WM qualifizieren, nachdem sich die Mannschaft aus dem hohen Norden unter anderem gegen Slowenien und Norwegen durchsetzte.

Rumänien erhält indes die Hoffnung auf die erste WM-Teilnahme seit 1998 aufrecht. Die Mannschaft von Trainer Victor Piturca erkämpfte sich in einer harten und spannenden Gruppe den zweiten Platz hinter den Niederlanden und kegelten beispielweise die Türkei aus dem Wettbewerb.

Auch für die Ehrenrunde qualifiziert sind: Kroatien, Schweden, Ukraine und Griechenland. Dänemark dagegen darf nur zuschauen: Als schlechtester Gruppenzweiter sind unsere Nachbarn nicht zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt.

Die Auslosung der Begegnungen findet am 21. Oktober in Zürich statt. Dann entscheidet sich, wohin die Reise für Frankreich, Portugal und co. geht.

EURE MEINUNG: Bleibt einer der "Großen" auf der Strecke?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig