thumbnail Hallo,

Übernimmt Hiddink zum zweiten Mal die australische Nationalmannschaft? Der Verbandpräsident bestätigt Kontakte. Erst am Samstag musste Holger Osieck seinen Hut nehmen.

Sydney. Holger Osieck ist nach der 0:6-Pleite gegen Frankreich vom australischen Fußballverband entlassen worden. Direkt danach rankten sich erste Gerüchte um eine Rückkehr von Guus Hiddink auf die Trainerbank der Socceroos. Verbandspräsident David Gallop bestätigte nun eine erste Kontaktaufnahme.

"Wir führen viele Gespräche und man kann sagen, dass wir die Fühler ausgestreckt haben. Mehr können wir im Moment aber nicht sagen", antwortete Gallop in einem auf der Internetseite des Verbands FFA veröffentlichten Interview auf die Frage nach der Personalie Hiddink.

Der Niederländer ist ein alter Bekannter: Der 66-Jährige führte Australien zur WM 2006 in Deutschland und erreichte mit seiner Mannschaft das Achtelfinale, wo man unglücklich gegen den späteren Weltmeister Italien ausschied. Zuletzt arbeitete Hiddink als Trainer von Anschi Machatschkala, legte sein Amt aber im Juli nieder.

"Wir wollen das möglichst schnell erledigt haben"

Hiddink wäre also sofort verfügbar - das passt zu den Vorstellungen des Verbandes. "Wir wollen das möglichst schnell erledigt haben. Idealerweise soll der neue Trainer bereits für das nächste Spiel in Australien bereitstehen, das wäre im November", so Gallop.

Die Verantwortlichen des australischen Verbandes hatten den bisherigen Nationaltrainer Holger Osieck am Samstag nach der 0:6-Niederlage gegen Frankreich entlassen, nachdem zuvor auch der Test gegen Brasilien mit 0:6 verloren ging. Der frühere Assistent von Franz Beckenbauer hatte das Amt nach der WM 2010 übernommen und mit den Socceroos bereit im Juni das Ticket für Brasilien gelöst.

EURE MEINUNG: Ist Hiddink der richtige Mann für den Posten?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig