thumbnail Hallo,

Der brasilianische Stürmer, neuerdings auch spanischer Staatsbürger, könnte in der WM-Qualifikation für Spanien auflaufen und sich somit "festspielen."

Madrid. Spaniens Nationaltrainer Vicente Del Bosque hat zugegeben, dass er hoffe, Atletico Madrids Diego Costa werde sich für die Nationalmannschaft Spaniens entscheiden und nicht für sein Heimatland Brasilien.

"Ich kann ihnen noch nichts sagen", schränkte er im Interview in der Sendung Jugones ein. "Wir schauen, ob er für Spanien spielen kann, das ist ein Prozess. Soweit sind wir momentan. Die Bekanntmachung des Kaders findet am Freitag statt, wir werden sehen."

Der 24-jährige Costa hat in dieser Saison der Primera Division bereits acht Treffer in nur sieben Spielen erzielt, inklusive des entscheidenden Treffers im Stadtderby gegen Real Madrid.

Da Costa noch nie in die Nationalmannschaft seines Heimatlandes Brasilien berufen wurde, ist er mit seiner neuerlich erhaltenen spanischen Staatsbürgerschaft ein Kandidat für die Seleccion von Del Bosque.

Torres und Villa außer Form

Deren etatmäßige Stürmer Fernando Torres und David Villa befinden sich momentan in einem Formtief und strahlen bei ihren Vereinen Chelsea und Atletico Madrid nur wenig Torgefahr aus.

Im Oktober hätte Diego Costa die Gelegenheit, sich in den Qualifikations-Pflichtspielen gegen Weißrussland und Georgien für die spanische Auswahl "festzuspielen."

EURE MEINUNG: Ist Diego Costa besser als Villa und Torres?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig