thumbnail Hallo,

Nach der vorzeitigen Qualifikation für die WM sind die Italiener zufrieden. Balo warnt schonmal die Kokurrenz. Für Tschechien und Michel Bilek wird es eng.

Turin. Italien löste das Ticket nach Brasilien. Nach dem Treffer von Libor Kozak drehten Giorgio Chiellini und Mario Balotelli die Partie. Mit einem 2:1 gegen Tschechien qualifizierte sich der Weltmeister von 2006 für Brasilien. Neben Balotelli lobte auch Daniele de Rossi die Squadra Azzurra.

"Wir gehören zu den Favoriten"

Balotelli sprach über die vielen Chancen mit RAI Sport:"Es ist mir noch nie passiert, so viele Chancen zu vergeben. Ich hatte kein Glück, aber ich habe es bis zum Ende versucht. Wir haben eine tolle Truppe und wir werden stärker und kompakter. Wir schaffen es auch, uns aus schwierigen Situationen zu befreien, wir werden eine Mannschaft."

Der Stürmer vom AC Mailand musste viel einstecken. "Die Provokationen? Manchmal wird es zu viel, aber du musst dich zusammenreißen, auch wenn es nicht immer leicht ist", sagte er weiter.

Taktisch gab er Prandelli einen kleinen Hinweis. "Mir gefällt es, mit einem weiteren Stürmer an meiner Seite zu spielen, aber heute Abend haben wir das im ersten Durchgang gut gemacht und viele Torchancen kreiert. In Brasilien gehören wir zu den Favoriten", gab Balotelli schon mal eine Warnung an die Konkurrenz raus.

Besondere Mannschaft

"Wir sind eine ganz besondere Mannschaft, das haben wir schon 2006 bewiesen. Wir können bei Null anfangen und zu einer Gruppe zusammenwachsen, die mit großem Enthusiasmus Fußball spielt", lobte der Römer De Rossi seine Mannschaft gegenüber RAI Sport.

"Ich bin sehr zufrieden, vor dem zweitletzten Spiel sind wir schon für die WM qualifiziert, es war nicht einfach", sagte der Mittelfeldspieler, der heute in der Defensive aushelfen musste.

"Brasilien sind wir sowohl im Confederations Cup als auch im Freundschaftsspiel auf Augenhöhe begegnet, und wir sind ins Finale der EM gekommen und haben dort gegen die beste Mannschaft der Welt verloren. Wir sind konkurrenzfähig", zeigte sich Daniele De Rossi nach der gelungenen Qualifikation selbstbewusst.

EURE MEINUNG: Wie weit kommt Italien 2014?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig