thumbnail Hallo,

Kamerun hat sich mit Nationaltrainer Volker Finke in die afrikanischen WM-Qualifikations-Play-Offs gespielt. In einem echten Endspiel besiegten die Löwen Libyen mit 1:0.

Yaounde. Die Fußball-Nationalmannschaft von Kamerun mit Trainer Volker Finke hat sich als letztes Team einen Platz in den Play-Offs der afrikanischen WM-Qualifikation gesichert.

Die unbezähmbaren Löwen bezwangen den Tabellenzweiten Libyen in einem echten Endspiel mit 1:0 (1:0) und schließen die Gruppe I damit als Erster ab.

Für Kamerun traf Aurelien Chedjou in der 42. Minute, die Bundesliga-Profis Joel Matip (Schalke) und Eric Maxim Choupo-Moting (Mainz) standen in der Startelf, der Hamburger Jacques Zoua wurde nach einer Stunde für Superstar Samuel Eto'o eingewechselt. Bei einem Sieg hätte Libyen den Gruppensieg erreicht.

Finke mit Kamerun noch ungeschlagen

Volker Finke ist seit dem 24. Mai diesen Jahres Cheftrainer der Kameruner Nationalmannschaft. In dieser Zeit hat er mit Kamerun in drei Pflichtspielen nun zwei Siege und ein Unentschieden eingefahren. Dabei blieb Kamerun ohne Gegentor.

Finke und Kamerun waren allerdings im Glück, denn trotz einer Niederlage gegen Togo (Spielstand nach 90 Minuten: 0:2) wurde das Spiel mit 3:0 für Kamerun gewertet, da Togo einen gesperrten Spieler einsetzte.

EURE MEINUNG: Wie weit wird Kamerun es bei der WM schaffen können?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig