thumbnail Hallo,

Toni Kroos will sich mit guten Leistungen für einen Stammplatz bei Jogi Löw in der Nationalmannschaft empfehlen und glaubt außerdem an den WM-Titel 2014.

München. Toni Kroos stand gegen Österreich wieder in der Startelf der deutschen Nationalmannschaft. Prompt erzielte er das zwischenzeitliche 2:0 für die Auswahl von Joachim Löw.

Die Rolle von Toni Kroos in der Nationalmannschaft zu beschreiben ist keine einfache Sache. Mal spielt er von Anfang an, dann reicht es wieder nur für einen Kurzeinsatz oder er spielt gar nicht. Gegen Österreich stand der Münchner in der Startelf und zeigte eine gute Leistung. Im Interview mit der Bild am Sonntag sprach er nun über seine Situation in der Nationalmannschaft und über Löw.

Kroos ist die Position egal

"Vor der EM 2012 habe ich gesagt, dass ich mich in der ersten Elf sehe. Das sah der Bundestrainer damals anders", erklärt Kroos und ergänzt: "Nun schaue ich, dass ich mich durch starke Leistungen im Verein für den Bundestrainer anbiete – egal, ob auf der Sechs, der Acht oder der Zehn. Das läuft seit knapp zwei Jahren hervorragend."

Löw kann Deutschland zum Titel führen

"Ich würde seine Verlängerung absolut begrüßen. Ich glaube, dass er aus unserer Nationalmannschaft in den vergangenen Jahren etwas sehr, sehr Gutes gemacht hat. Wir haben unter ihm gerade mit Blick auf die fußballerische Qualität einen Riesen-Schritt gemacht", konstatiert der 23-Jährige. Mit Löw sei sogar der WM-Titel drin: "Ich glaube, dass er der Trainer sein kann, der uns zu dem großen Titel führt, auf den wir alle warten und hinarbeiten."

EURE MEINUNG: Hat Kroos realistische Chancen auf einen Stammplatz?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig