thumbnail Hallo,

Alberto Gilardino: Cesare Prandelli sieht mich auf Augenhöhe mit Mario Balotelli

Sein Tor in Palermo brachte Italien ein großes Stück näher Richtung WM in Brasilien. Für Gilardino selbst war es die Bestätigung seiner harten Arbeit.

Palermo. Alberto Gilardino erzielte im WM-Qualifikationsspiel gegen Bulgarien das entscheidende Tor für Italien. In Abwesenheit der gesperrten Mario Balotelli und Pablo Osvaldo avancierte der Stürmer so gemeinsam mit Torhüter Gianluigi Buffon zum Matchwinner.

"Dieses Tor widme ich mir selber. Meine Stärke ist, dass ich nie aufgegeben habe“, berichtet der Angreifer des FC Genua, der in den ersten beiden Ligaspielen der Saison einen Treffer erzielen konnte. “Auch mit 31 kann ich mich noch verbessern und der Nationalmannschaft helfen."

Keine Angst vor der Konkurrenz

"Prandelli weiß, was er an mir hat und sieht mich auf Augenhöhe mit Mario und Osvaldo“, gibt der selbstbewusste Gilardino zu Protokoll. Aufgrund dieser Tatsache hat er die WM 2014 in Brasilien fest im Visier. “Wir fühlen uns jetzt alle ein Stück weit brasilianischer“, sagt der Weltmeister von 2006 im Anschluss an die Partie gegen die Mannschaft aus Bulgarien.

Im Sommer war Gilardino lange als Neuzugang bei Meister Juventus im Gespräch. Letztlich entschied man sich in Turin aber für das Sturmduo Llorente/Tevez. Nationalmannschaftskollege Bonucci hätte Gilardino gern in den eigenen Reihen gesehen. “Es wäre gut für Juve gewesen, ihn zu verpflichten.“

EURE MEINUNG: Hat Gilardino Chancen auf einen Stammplatz wenn Balotelli und Osvaldo spielfähig sind?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !


Dazugehörig