thumbnail Hallo,

Es kam so, wie es zu befürchten war. Der türkische Nationalcoach Fatih Terim brachte in der 82. Minute für den Ex-HSV’er Töre Neu-HSV’er Calhanoglu, der nun festgespielt ist.

Kayersi. Mittelfeld-Talent Hakan Calhanoglu vom Hamburger SV ist endgültig kein Kandidat mehr für die deutsche Nationalmannschaft. Einem Weg zum DFB-Team wusste der türkische Trainerfuchs Fatih Terim, der von Calhanoglus Talent überzeugt ist, im WM-Qualifikationsspiel der Türkei gegen Andorraeinen Riegel vorzuschieben.

Kurz vor Schluss eingewechselt und festgespielt

Der gebürtige Mannheimer wurde beim 5:0 (2:0)-Sieg der türkischen Auswahl gegen Andorra acht Minuten vor Schluss eingewechselt und darf gemäß FIFA-Regeln nun für kein anderes Land mehr spielen. Bezeichnend, dass das neue HSV-Talent für den ehemaliger HSV-Spieler Gökhan Töre auf den Platz kam. Da Calhanoglu auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, hätte er auch für die DFB-Auswahl spielen dürfen.

Starker Block im DFB-Mittelfeld

"Die deutsche Nationalmannschaft ist so gut im Mittelfeld besetzt, da ist es schwer, eine Chance zu bekommen. Und das ist in der türkischen Auswahl einfacher", hatte der 19-Jährige zuletzt gesagt. Damit waren die Würfel im Grunde schon gefallen.

Entscheidung für das Heimatland seiner Eltern

Deutschland oder Türkei? Das Land, in dem er aufwuchs und auch fußballerisch ausgebildet wurde oder das Heimatland der Eltern? "Diese Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen und ich habe lange überlegt. Schließlich rief mich Fatih Terim an und wollte mich unbedingt haben", beschrieb der Youngster den finalen Findungsprozess, bei dem der neue und alte türkische Nationaltrainer den Zeiger letztlich Richtung Türkei ausschlagen ließ.

EURE MEINUNG: War es die richtige Entscheidung von Calhanoglu?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig