thumbnail Hallo,

Nach dem 3:3 der DFB-Elf gegen Paraguay schimpft BVB-Boss Watzke über den Termin im August. Dieser wird zur kommenden Saison wegfallen.

Dortmund. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat den Länderspieltermin zwischen den beiden ersten Bundesliga-Spieltagen heftig kritisiert. Der sportliche Wert sei angesichts einiger Profis ohne Pflichtspiel zu diesem Zeitpunkt zu vernachlässigen. Immerhin: Die FIFA hat den umstrittenen Termin zur kommenden Saison gestrichen.

Gegenüber Sport Bild Plus bezeichnete Watzke den im Rahmenterminkalender der FIFA verankerten Spieltermin im August als "völlig neben der Spur". Den Spielern fehle zu Saisonbeginn noch der Rhythmus, erklärte der Geschäftsführer von Borussia Dortmund.

"Völlig irrsinniger" Termin

Die deutsche Nationalmannschaft hatte am 14. August in Kaiserslautern ein Freundschaftsspiel gegen Paraguay bestritten und beim 3:3 große Löcher in der Defensive offenbart. Auch in den letzten Jahren sorgte der laut Watzke "völlig irrsinnige" Termin immer wieder für Ärger und bot Spiele ohne große Aussagekraft.

Ab der Saison 2014/15 dürfte die Kritik am Terminkalender der Nationalmannschaften aber abnehmen: Die FIFA kippte bereits im März 2012 auf einer Sitzung des Exekutivkomitees den Februar- und den August-Termin. Stattdessen werden im März, Juni, September, Oktober und November Doppelspieltage abgehalten.

EURE MEINUNG: Gute Entscheidung der FIFA?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

 

Umfrage des Tages

Welche der Top-Five-Ligen hat bis jetzt am besten eingekauft?

Dazugehörig