thumbnail Hallo,

Beide wurden zwar nicht für den Confederations Cup nominiert, doch der 64-jährige Coach der Brasilianer sagt, dass die Tür zur WM für jeden offen stehe.

Rio de Janeiro. Brasiliens Trainer Felipe Scolari wollte von einer Verbannung der Veteranen Kaka und Ronaldinho nichts wissen. Immerhin hatten beide Spieler im Jahr 2013 bereits einige Freundschaftsspiele für die Nationalelf absolviert.

Beim Confed-Cup waren die Spieler zwar nicht Kader, die Entscheidung, wer bei der WM 2014 im eigenen Land auflaufen werde, sei aber noch nicht gefallen.

"Wir halten alle brasilianischen Spieler im Auge, in Europa und in Brasilien, um sicher zu gehen, dass die Besten an der WM 2014 teilnehmen können", so Felipe Scolari gegenüber Italpress.

Alle großen Spieler sind willkommen

"Alle werden berücksichtigt und beobachtet. Die Tür ist für jeden offen. Ich habe bereits eine gute Gruppe an Spielern, aber ich kann nicht versprechen, dass irgendeiner von ihnen bereits sicher im WM-Kader ist. Ich werde meine Analysen machen und jeder große Spieler ist mir willkommen", so Scolari abschließend.

EURE MEINUNG: Wären Kaka und Ronaldinho eine Bereicherung für die Nationalmannschaft Brasiliens?

Dazugehörig