thumbnail Hallo,

Javi Martinez zeigte sich nach dem gewonnen Halbfinale im Confed Cup gegen Italien besonders erleichtert und Vicente del Bosque gab derweil die Favoritenrolle sofort an Brasilien.

Fortaleza. Die Vorfreude von Javi Martinez auf das Endspiel beim Confederations Cup gegen Brasilien ist grenzenlos. "Ein Finale im Maracana gegen Brasilien, das war schon als Kind ein Traum von mir - jetzt ist er in Erfüllung gegangen", sagte der Profi von Bayern München nach dem 7:6 i.E. im Halbfinale gegen Italien in Fortaleza. Er freue sich besonders auf das Duell mit seinen Münchner Mitspielern Luiz Gustavo und Dante am Sonntag in Rio de Janeiro.

Zugleich war Martinez erleichtert, dass sein Kollege Jesus Navas den siebten Elfmeter der Spanier verwandelt hatte. "Ich sollte den nächsten schießen, mein Puls raste schon", sagte der 24-Jährige, der in der vierten Minute der Verlängerung eingewechselt worden war. Seine ungewohnte Rolle als Angreifer erklärte Martínez so: "Der Trainer wollte, dass wir mehr Druck auf die Defensive der Italiener ausüben, deshalb hat er mich gebracht. Es war aber sehr schwierig ..."

Zumindest einen Menschen habe sein Rollenwechsel aber glücklich gemacht: Seine Mutter. "Sie wollte ja immer, dass ich Stürmer werde. Jetzt war ich es, jetzt ist sie sicher endlich zufrieden", sagte er mit einem verschmitzten Lächeln.

Del Bosque favorisiert Brasilien

Vicente del Bosque gab derweil die Favoritenrolle sofort an den Gastgeber weiter und lässt - wie nicht anders von ihm gewohnt - die Zahlen sprechen: "Brasilien ist klar der Favorit. Sie sind fünffacher Weltmeister und haben drei Mal den Confed Cup gewonnen", so Statisitk-Freund Del Bosque.

Um dann in Maracana in in Höchstform gegen Brasilien auflaufen zu können, wolle der spanische Mentor mit seiner Mannschaft in den nächsten drei Tagen "wieder zu Kräften kommen".

Zudem sieht er seine "Furia Roja" im Finale gegen Brasilien von der nervenaufreibenden Verlängerung im Halbfinale gegen Italien nicht gehandicapt und argumentierte dies wie folgt: "Wir haben ganze 120 Minuten gespielt, aber die gleichen Akteure absolvieren normalerweise zwei Spiele pro Woche. Wir werden in der Lage sein, unser Bestes zu geben", garantiert del Bosque.

EURE MEINUNG: Wen favorisiert Ihr am Sonntag im Finale?

Dazugehörig