thumbnail Hallo,

Bayer Leverkusens Sidney Sam hat eine WM-Teilnahme für Nigeria ausgeschlossen. Stattdessen wolle er sich lieber für Deutschlands Nationalelf empfehlen.

Miami. Sidney Sam hat eine WM-Teilnahme 2014 mit Nigeria praktisch ausgeschlossen. "2014 ist noch weit weg. Aber für mich zählt nur Deutschland. Über Nigeria brauchen wir gar nicht zu reden", sagte der Offensivspieler von Bayer Leverkusen.

Der in Kiel geborene Sohn eines Nigerianers und einer Deutschen gehört bei der derzeitigen US-Reise erstmals zum Aufgebot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, könnte aber auch im Falle eines Einsatzes danach noch den Verband wechseln, weil es sich um keine Pflichtspiele handelt.

"Habe mich nicht mit Nigeria beschäftigt"

Doch obwohl die Konkurrenz auf seiner Position auf der offensiven Außenbahn übermächtig erscheint, will sich Sam das Hintertürchen Nigeria nicht offenhalten. "Mit Nigeria habe ich mich nicht ernsthaft beschäftigt. Ich weiß nicht, wer das in die Welt gesetzt hat", sagte der 25-Jährige, der sich im November allerdings selbst noch "sehr interessiert" gezeigt hatte.

Nun will sich Sam aber unbedingt im DFB-Team beweisen. "Ich wollte immer für Deutschland spielen, und der Trainer hatte mich auch immer auf dem Zettel", äußerte er: "Leider war ich oft verletzt. Nun bin ich mal dabei und habe die Chance, meine Stärken unter Beweis zu stellen."

EURE MEINUNG: Kann sich Sam bei der Nationalelf durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig