thumbnail Hallo,

Roy Hodgson ist sich sicher: Wayne Rooney wird sich zusammenreißen

Der 65-Jährige glaubt nicht an eine Wiederholung des Platzverweises aus dem letzten Aufeinandertreffen.

Podgorica. Roy Hodgson blickt mit Zuversicht auf das Spiel von England gegen Montenegro. Einen weiteren Platzverweis von Wayne Rooney kann er sich nicht vorstellen.

Beim 2:2 im Oktober 2011 geriet der Stürmer mit Verteidiger Miodrag Dzudovic aneinander und wurde des Feldes verwiesen. Danach musste er in den ersten beiden Gruppenspielen der EM 2012 zuschauen.

„Rooney hat sich seit diesem Zwischenfall vorbildlich verhalten. Disziplin ist bei uns ein großes Thema, vor allem auch die taktische Disziplin auf dem Platz. Ich vertraue den Spielern. Es ist nicht nötig, dass ich gewisse Dinge wiederhole“, sagte Hodgson auf einer Pressekonferenz.

Sorgen in der Abwehr

Den englischen Nationaltrainer plagen vor dem wichtigen Spiel gegen Montenegro Abwehrsorgen. Phil Jagielka und Gary Cahill fehlen verletzungsbedingt, Joleon Lescott und Chris Smalling werden wie gegen San Marino die Innenverteidigung bilden.

„Ich möchte nur noch einmal betonen, dass Lescott Manchester City zum ersten Premier-League-Titel seit 40 Jahren verhelfen konnte. Chris Smalling spielt regelmäßig Champions League. Wir sind nicht dazu gezwungen, Spieler mit mangelnder Erfahrung aufzustellen“, bekräftigte Hodgson.

„Ich vertraue dem Duo, sie werden eine gute Partie abliefern. Ich mache mir keine Sorgen, selbst Steven Taylor und Steven Caulker würden überzeugen, wenn sie ins Spiel kommen“, fügte er hinzu.

In der WM-Qualifikationsgruppe H liegt Montenegro nach fünf Spielen mit 13 Punkten zwei Zähler vor England an der Tabellenspitze.

EURE MEINUNG: Wird sich England gegen Montenegro durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig