thumbnail Hallo,

Spaniens Santi Cazorla: „Es macht keinen Sinn, an diesem Team zu zweifeln!“

Nach dem 1:1 gegen Finnland sahen Experten schon den Niedergang der spanischen Vorherrschaft im Weltfußball gekommen. Arsenals Santi Cazorla erteilt Spekulationen eine Abfuhr.

Paris. Nach dem 1:1 gegen Finnland steht Spanien gegen Frankreich (am 26. März ab 21 Uhr LIVE bei Goal.com im Ticker) unter Druck. Manche Experten behaupten gar, man stünde mit dem Rücken zur Wand. Santi Cazorla, spanischer Mittelfeldspieler in Diensten vom FC Arsenal, sieht das Ganze nicht so dramatisch.

Spanien nicht auf dem absteigenden Ast

Santi Cazorla hat angeblichen Hinweisen darauf, dass sich der amtierende Welt-und Europameister Spanien auf dem absteigenden Ast befinden würde, eine Abfuhr erteilt. Das 1:1 gegen Finnland durch Teemu Pukkis Ausgleich sieht er im Gespräch mit AS eher als kleinen Betriebsunfall an. Und auch die zwei Punkte Rückstand zu den Franzosen sind demnach nicht wirklich bedrohlich.

Cazorla : „Ja, wir haben Fehler gemacht“

Tatsächlich ist es so, dass das Spiel gegen „Les Bleus“ entscheidenden Gruppen-Charakter haben könnte, da nur der Gruppenerste sofort für die WM-Endrunde in Brasilien qualifiziert ist. Und doch will Cazorla noch nicht auf den Panikknopf drücken. „Ja, wir Fehler gemacht, haben vier Punkte hergeschenkt, aber das passiert im Fußball“, sagte der Mittelfeldspieler von Arsenal gegenüber AS. „Diese verlorenen Punkte müssen wir uns gegen Frankreich zurückholen und damit den ersten Gruppenplatz erobern.“

Cazorla: „Es macht keinen Sinn, am Team zu zweifeln“

Cazorla fuhr fort: „Es macht keinen Sinn, an diesem Team zu zweifeln. Das Team ist hungrig, will Titel gewinnen und man kann nicht über das Ende einer Ära sprechen.“ Frankreich hat schon im Oktober beim 1:1 gegen Spanien seine Gefährlichkeit beweisen und steht nun mit einem eindrucksvollen 3:1-Sieg gegen Georgien im Rücken auf dem Platz. „Das Problem liegt nun darin, dass wir weniger Spielraum für Fehler haben, aber wir gehen immer auf den Platz, um dort zu gewinnen. Wir sind uns bewusst, dass wir ein tolles Spiel gegen eine Mannschaft zeigen müssen, die sich im Aufwind befindet und selbstbewusst agieren kann. Im letzten Spiel fehlten einige Dinge und wir müssen uns mehr Möglichkeiten erarbeiten“, sagte Cazorla selbstkritisch.

EURE MEINUNG: Sieht Cazorla das Spiel zu locker oder ist es dir richtige Einstellung, will man das Spiel gewinnen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig