thumbnail Hallo,

DFB-Team: Löw nominiert Jansen und Herrmann nach

Der Bundestrainer reagiert auf die verschärfte Personallage und nominiert zwei Bundesliga-Profis nach. Ein Arsenal-Profi erhält grünes Licht für einen Einsatz.

Herzogenaurach. Bundestrainer Joachim Löw hat Marcell Jansen (Hamburger SV) und Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach) für das WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan am Dienstag in den Kader der deutschen Nationalmannschaft berufen.

„Jansen kennen wir ja, er hat eine starke Phase in Hamburg. Er ist ein charakterlich guter Junge und auf der linken Seite eine gute Alternative zu Schmelzer. Herrmann ist eine Alternative im Sturm, falls Götze nicht spielen könnte", sagte Teammanager Oliver Bierhoff am Sonntag auf der DFB-Presskonferenz in Herzogenaurach.

Herrmann-Debüt gegen Kasachstan?

Während HSV-Profi Jansen bereits 36 Mal für das deutsche Team auf dem Feld stand, könnte Hermann bei der Partie in Nürnberg sein Debüt im A-Team feiern. Jansen stand zuletzt im September 2010 gegen Belgien für die Nationalmannschaft auf dem Feld.

Der angeschlagene Lukas Podolski erhielt derweil grünes Licht für einen Einsatz. Verteidiger Benedikt Höwedes (Muskelverhärtung) und Angreifer Mario Gomez (Zerrung) stehen weiter unter Beobachtung. Über ihren Einsatz wird kurzfristig entschieden.

Nach den jüngsten Ausfällen von Bastian Schweinsteiger (Gelbsperre) und Julian Draxler (Gehirnerschütterung) hat der Bundestrainer also erneut auf die verschärfte Personallage reagiert. Bereits am Samstag hatte Löw Dortmunds Sven Bender für das Rückspiel gegen Kasachstan nachnominiert.

EURE MEINUNG: Erhält Herrmann eine Chance?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig