thumbnail Hallo,

Didier Drogba bekennt in einem Interview seine Liebe zu Brasilien. Der Stürmer der Elfenbeinküste träumt bereits von der Weltmeisterschaft am Zuckerhut.

Istanbul. Didier Drogba hat in einem Interview mit Eurosport von Brasilien geschwärmt. Für ihn sei es ein Traum, bei der WM 2014 dort spielen zu können. Außerdem blickt er auf seine bisherigen Erfahrungen bei Weltmeisterschaften zurück.

„Wie eine Religion“

„Ich liebe dieses Land. Vor einigen Jahren habe ich davon geträumt, dort zu spielen. Ich liebe einfach diese Leidenschaft in Brasilien. Es ist eine Art Religion, genau wie in Afrika oder Marseille“, so Drogba. Der dortige Fußball sei von einem Mix aus „Effizienz und Spaß am Spiel“ geprägt.

Spiel gegen Brasilien „bemerkenswert“

Das Spiel gegen Brasilien bei der WM 2010 nennt Drogba ein besonderes Ereignis. „Es war bemerkenswert. Ich hatte bereits gegen einige der Spieler auf dem Platz gestanden aber es war toll, erneut auf sie zu treffen. Ich habe diese Partie aber umso mehr genossen, da es eigentlich danach aussah, als würde ich nicht spielen können. Ich habe dann aber alle Kräfte gebündelt und so war es eine tolle Erfahrung“, erinnert sich der 35-Jährige.

Hoffnung auf besseres Abschneiden 2014

Die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste sieht er noch immer in der Entwicklung. Allerdings sei man bei der WM 2010 bereits deutlich besser aufgetreten als vier Jahre zuvor. „Ich denke, wir hatten bereits von unseren Erfahrungen aus Deutschland gelernt. Gegen Portugal haben wir ein 0:0 geholt“, sagt Drogba. Ein kleines Land wie die Elfenbeinküste habe es aber trotzdem immer schwer gegen große Fußball-Nationen.

EURE MEINUNG: Was kann die Elfenbeinküste 2014 erreichen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig