thumbnail Hallo,

Cristiano Ronaldo ist angeschlagen. Von einem Einsatz im Länderspiel gegen Ecuador soll ihn das jedoch nicht abhalten, wie er mit viel Pathos erklärt.

Guimaraes. Am Dienstag wird Portugals Trainer Paulo Bento nach einem Fitnesstest entscheiden, ob Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo in den Kader für das kommende Freundschaftsspiel gegen Ecuador berufen wird. Der Stürmer selbst will sich von einer Muskelzerrung nicht behindern lassen.

Trifft Ronaldo auf seinen Nachfolger bei Manchester United?

„Ich gebe meinen Körper und meine Seele für Portugal. Es ist eine Ehre, mein Land zu repräsentieren und ich will meinen Beitrag leisten, ob ich nun 100 Prozent fit bin oder nicht“, erklärte der 27-Jährige auf einer Pressekonferenz.

Besteht der Angreifer den Fitnesstest, trifft er am Mittwoch auf Antonia Valencia, der nach Ronaldos Wechsel von Manchester United zu Real Madrid dessen Platz einnahm.

„Er ist ein schneller Spieler mit großartigen technischen Fähigkeiten“, lobte der 27-Jährige seinen „Erben“ und ergänzte: „Es wird kein leichtes Spiel.“

EURE MEINUNG: Mit oder ohne Ronaldo - wie gehts aus am Mittwoch?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig