thumbnail Hallo,

Die „Hand Gottes“ könnte bald wieder auf internationalem Parkett arbeiten. Er soll heißer Kandidat auf den Posten des Nationaltrainers der Vereinigten Arabischen Emirate sein.

Dubai. Er ist eine lebende Legende. Der ehemalige Nationalcoach von Argentinien und derzeitige Trainer von Al Wasl aus Dubai, Diego Maradona, ist laut Informationen von SPORT1 heißer Anwärter auf den Chefposten des Nationalteams der Vereinigten Arabischen Emirate.

Kaum ein Spieler hat so einen klangvollen Namen. Kaum ein Spieler wird so vergöttert wie er: Diego Armando Maradona. Als Spieler gehörte er ohne Zweifel zu den Besten, die jemals gespielt haben. Als Trainer hingegen ist er weniger erfolgreich. Keinen Titel konnte er bisher als Übungsleiter erreichen. Dennoch soll er jetzt wieder ein neues Angebot erhalten haben.

Teil unserer Fußball Familie

Auf Maradona angesprochen, hört man die immer noch vorhandene Bewunderung beim neuen Verbandspräsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, Yousuf al Serka heraus: „Er ist schon Teil unserer Fußball-Familie, daher können wir so einen Namen nicht ausblenden.“

Seit September ohne Trainer

Der letzte Trainer der Vereinigten Arabischen Emirate, der Slowene Srecko Katanec, wurde im September letzten Jahres entlassen. Seitdem stehen die Emirate ohne Nationaltrainer da. Am argentinischen Star-Trainer des Erstligisten Al Wasl scheint da kein Weg vorbei zu führen. „Ob wir es wollen oder nicht, sein Name wird immer großen Einfluss haben.“, wird al Serka zitiert.

Nicht der einzige Kandidat

Allerdings ist der Weltmeister von 1986 nicht der einzige, den der Verbandspräsident für den Trainerposten ins Auge gefasst hat. „Wir haben auch andere Namen im Rennen wie etwa Mahdi Ali, der unsere Olympia-Auswahl trainiert“, so al Serka. Der Vertrag von Maradona bei Al Wasl läuft noch ein Jahr. Derzeit belegt sein Team den achten Rang - von 12 Plätzen.

Eure Meinung: Ist Maradona der richtige für den Trainerjob im Nationalteam der Vereinigten Arabischen Emirate?

Starte dein eigenes Tippspiel auf Kicktipp.de!


Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig