thumbnail Hallo,

Die Spatzen pfiffen es seit Wochen von den Madrider Dächern, nun ist der Wechsel von Keylor Navas zu den Königlichen perfekt? Wie wird er sich dort schlagen?

Madrid. Nun ist es endlich soweit: Costa Ricas WM-Held Keylor Navas wechselt für die vertraglich festgeschriebene Summe von zehn Millionen Euro von UD Levante zu Real Madrid. Das bestätigten die Königlichen am Sonntag.

Porträt: Das ist Real Madrids neuer Torwart  

Der Torhüter, der auch beim FC Bayern im Gespräch war, spielte eine herausragende WM in Brasilien und schaffte es mit Costa Rica sogar bis ins Achtelfinale. Ganz im Gegensatz zu Real-Ikone Iker Casillas, der mit Spanien bereits in der Vorrunde die Segel streichen musste.

"San Iker" hat ein durchwachsenes Jahr hinter sich, verlor zunächst seinen Stammplatz im "Königlichen Gehäuse" an Diego Lopez, um bei der Weltmeisterschaft anschließend lediglich durch Patzer aufzufallen. Dennoch reichte es für ihn zum Champions-League-Titel und zum Erfolg im spanischen Pokal.

Duell um die Nummer eins

Diego Lopez steht vor dem Absprung und nun kämpfen Keylor Navas und Iker Casillas um den Stammplatz im Tor. Die einen sagen, Real sei wegen, die anderen sagen, sie seien trotz Casillas in der letzten Saison erfolgreich gewesen. Viele Anhänger der Königlichen sehen in Navas, der Sprache und Liga kennt, schon jetzt die neue Nummer eins.

Doch was meint Ihr? Ist die Ära von Casillas bei Real Madrid endgültig beendet? Schafft Costa Ricas Nationaltorhüter auf Anhieb den Sprung ins Tor beim spanischen Hauptstadtklub? Stimmt bei unserer Umfrage ab!

Umfrage des Tages

Wird Keylor Navas jetzt die neue Nummer eins bei Real Madrid?

Dazugehörig