thumbnail Hallo,

Olaf Thon ist der Meinung, dass der Angriff im deutschen Team für die WM in Brasilien nicht genügend besetzt ist. Liegt er damit richtig?

Gelsenkirchen. Um die Zusammensetzung des vorläufigen Kaders der deutschen Nationalmannschaft gab und gibt es vielerorts Diskussionen. Am Mittwoch hatte sich auch Ex-Bundesligaprofi Olaf Thon eingeschaltet.

Gerade im Angriff "könnten wir besser aufgestellt sein", meinte der ehemalige Schalker und Münchener. Damit meint er vor allem die Nichtberücksichtigungen von Pierre-Michel Lasogga und Max Kruse.

"Man muss den Bundestrainer fragen, warum er Max Kruse nicht mitgenommen hat. Für mich gibt es da keine klare Aussage", führte Thon weiter aus. Bezüglich des gebürtigen Gladbeckers Lasogga meinte er: "Bei einer langen und schweren WM braucht man einen gewissen Spielertypen unbedingt im Kader, eine sogenannte Kampfmaschine."

Wir wollen nun von Euch wissen. Hat Olaf Thon recht? Ist der Angriff der Nationalmannschaft für die kommende WM-Endrunde in Brasilien nicht ausreichend besetzt?


Umfrage des Tages

Umfrage: Ist der DFB-Sturm zu dünn besetzt?

Dazugehörig