thumbnail Hallo,

Umfrage: Wird Kramer die große Überraschung im DFB-Kader?

Vier Spieler schickte Bundestrainer Löw am Mittwoch nach Hause. Dafür wurde Gladbachs Mittelfeldspieler nachnominiert. Nutzt er seine Chance?

Frankfurt. Am Mittwoch hat Bundestrainer Joachim Löw seinen vorläufigen WM-Kader ausgedünnt. Marcell Jansen, Leon Goretzka, Max Meyer und Andre Hahn fielen durchs Raster. Dafür erhielt Christoph Kramer von Borussia Mönchengladbach die Chance, sich zu beweisen.

Der Mittelfeldmann konnte sich nach seinem Wechsel vom VfL Bochum vor der abgelaufenen Saison umgehend im Team von Trainer Lucien Favre festspielen und ist seither aus dessen System nicht mehr wegzudenken.

Löws Suche nach Alternativen

Dies ist auch Löw nicht verborgen geblieben. Vor allem, da dem 54-Jährigen nach dem Ausfall von Ilkay Gündogan und der monatelangen Verletzungspause von Sami Khedria noch die echten Alternativen im defensiven Mittelfeld fehlen. Seine Chance im Test gegen Polen hat er genutzt.

Doch ist Kramer die Lösung aller Probleme? Der gebürtige Solinger spielte zwar eine starke Saison und blühte gerade in den letzten Partien nochmals auf. Die Erfahrung auf internationaler Bühne geht ihm aber vollends ab. Kann er dennoch die Überraschung im DFB-Kader werden?

Ihr seid gefragt!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Wird Kramer die Überraschung im DFB-Kader?

Dazugehörig