thumbnail Hallo,

Umfrage: Borussia Dortmund gegen den FC Schalke 04 unter Flutlicht - die richtige Entscheidung der DFL?

Die DFL terminiert ausgerechnet das Revierderby in die englische Woche und sorgt damit für viel Aufruhr. Wir wollen von Euch wissen: Ist die Sorge berechtigt?

Dortmund. Am Dienstagabend steigt das brisante Revierderby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04. Es ist nicht nur das Duell um Platz zwei in der Bundesliga, sondern auch ein Hochsicherheitsspiel, weswegen die Polizei in besonderer Alarmbereitschaft steht. Für viele ist es unverständlich, wieso die Partie am Abend einer englischen Woche stattfindet.

Es gab mit Sicherheit andere Möglichkeiten, als das Derby unter Flutlicht stattfinden zu lassen. Ständig wird über die Sicherheit in den Stadien diskutiert, insbesondere unter Flutlicht sei das Risiko von Ausschreitungen höher als sonst.

Serie A: Rom-Derby am Mittag

In Italien wurde deswegen beispielsweise das Derby zwischen dem AS Rom und Lazio Rom auf den Mittag vorverlegt, damit das Risiko minimiert wird. Warum geht das nicht in der Bundesliga? Im Vorfeld appellieren die Vereine und die Polizei an die Fans: "Distanzieren Sie sich von den Krawallmachern und von allen, die vor Gewalt nicht zurückschrecken!"

Die Sicherheitsdebatte in deutschen Stadien entfacht immer mehr, eine solche Terminierung wird nicht zur Beruhigung der allgemeinen Situation beitragen.

Was haltet Ihr von der Anstoßzeit? Ist ein Derby unter Flutlicht die richtige Message? Macht bei unserer Umfrage mit!

Umfrage des Tages

Das Derby zwischen dem BVB und Schalke unter Flutlicht - ist das die richtige Entscheidung der DFL?

Dazugehörig