thumbnail Hallo,

Umfrage: Ballon d'Or - Wer kann Messi und Ronaldo in Zukunft gefährlich werden?

Geht es nach Michel Platini, dann machen Leo Messi und Cristiano Ronaldo die Weltfußballerwahl in den kommenden Jahren unter sich aus. Aber wer kann ihnen gefährlich werden?

Berlin. Gareth Bale, Neymar, Mario Götze, Thiago, Paul Pogba - sie gehören zu den talentiertesten Spielern der Welt. Aber können sie auch Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo gefährlich werden? Goal präsentiert Euch die Umfrage!

"Unter den momentanen Kriterien wird es in den nächsten zehn Jahren nur Messi, Cristiano, Messi und wieder Cristiano geben. Neymar hat noch Zeit, Messi zu enttrohnen, auch in Barcelona", erklärte Michel Platini gegenüber der Frankreichs Le Journal du Dimanche.

Und tatsächlich ist Ronaldo drauf und dran, seine Leistung aus dem vergangenen Jahr zu bestätigen - dieses Jahr kann er seine Tore und Assists außerdem wieder mit Titeln krönen. Sollte er gemeinsam mit Gareth Bale die Champions League gewinnen, wäre das ein entscheidender Faktor bei der Wahl zum Weltfußballer.

Ausgerechnet der Waliser im eigenen Team könnte Ronaldo aber gefährlich werden; gegen Schalke ließ Bale sein Können abermals aufblitzen. Nicht zu vergessen der FC Bayern München mit seinen etlichen Talenten - Pep Guardiola weiß seit Leo Messi, wie man Spieler zu Weltfußballern macht.

Der legendäre Zinedine Zidane glaubt hingegen fest an Paul Pogba von Juventus: "In ein paar Jahren wird Pogba einer der drei Nominierten für den Ballon d'Or sein", machte der Weltmeister von 1998 deutlich. Nicht zu vergessen Superstars wie Luis Suarez, Zlatan Ibrahimovic, Marco Reus oder Franck Ribery. Aber wer kann Messi und CR7 wirklich gefährlich werden?

Und nun seid Ihr gefragt!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von
Goal auf
!

Umfrage des Tages

Ballon d'Or: Wer kann Messi und Cristiano Ronaldo in den nächsten Jahren gefährlich werden?

Dazugehörig