thumbnail Hallo,

Schalkes Juwel wird in der englischen Presse als "neuer Van Persie" gefeiert und spätestens im Sommer im Emirates erwartet. Wäre das ratsam?

Köln. Wenn Englands Boulevardpresse einmal Witterung aufgenommen hat, ist schnell ein Lauffeuer entfacht. So auch beim aktuellen Favoriten auf einen Wechsel zum FC Arsenal: Arsene Wenger soll einen Transfer von Julian Draxler favorisieren.

Der 20-Jährige hat beim FC Schalke bekanntlich eine Ausstiegsklausel im Vertrag stehen, die ab Sommer einen Wechsel möglich macht, sollten die Gunners in ähnliche Bereiche wie bei Mesut Özil vorstoßen wollen: 45,5 Millionen Euro wären fällig.

Der "neue Van Persie"?

In den englischen Gazetten ist vom "neuen Van Persie" die Rede: Wie den Niederländer und Thierry Henry soll Wenger Draxler vom Außen- zum Mittelstürmer umschulen – ungeachtet der Tatsache, dass der Jungstar eigentlich die Zehnerposition bevorzugt. Auch ein Wechsel in der Winterpause war ein Thema.

Dass es Interesse auf beiden Seiten geben könnte, ist wohl kaum von der Hand zu weisen. Was Euch ins Spiel bringt: Würde dieser Wechsel beim Überangebot Arsenals im Mittelfeld und dem relativ jungen Alter Draxlers überhaupt Sinn? Oder wäre der frühe Schritt nach England genau das Richtige für den Nationalspieler?

EURE MEINUNG: Macht mit bei unserer Umfrage!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Julian Draxler zum FC Arsenal - macht das Sinn?

Dazugehörig