thumbnail Hallo,

Drei Kandidaten stehen für die Auszeichnung zum Trainer des Jahres zur Wahl, darunter mit Jupp Heynckes und Jürgen Klopp zwei Deutsche. Wem wird diese Ehre zuteil?

Zürich. Am kommenden Montag wird neben dem Weltfußballer des Jahres 2013 auch der Welttrainer des Jahres gekürt. Mit Jupp Heynckes und Jürgen Klopp haben es dabei zwei deutsche Coaches unter die letzten Drei geschafft. Ihr Konkurrent: Sir Alex Ferguson.

Der Schotte legte sein Traineramt bei Manchester United Mitte des Jahres nach schier unglaublichen 26 Jahren nieder. In dieser Zeit feierte Ferguson unzählige Erfolge mit den Red Devils. Unter dem Strich waren es 49 Trophäen. Der Titel in der Premier League in der vergangenen Saison war sein persönlicher Abschluss.

Jupp Heynckes erreichte mit dem FC Bayern München in der abgelaufenen Spielzeit das Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League, was vor ihm keinem Trainer mit einem deutschen Verein gelungen war. Auch er nahm nach dem Ende der Saison seinen Hut – ein Abschied, wie man ihn sich wünscht.

Jürgen Klopp holte mit Borussia Dortmund zwar keinen Titel in 2013, zog mit dem BVB aber sensationell ins Finale der Königsklasse ein. Unter seiner Leistung ist der BVB nun auch international wieder zu einer echten Hausnummer geworden.

Nun seid Ihr gefragt! Wer hätte die Auszeichnung zum FIFA-Trainer des Jahres verdient?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig