thumbnail Hallo,

Dortmunds verletzter Spielmacher wurde am Donnerstag mit Real Madrid in Verbindung gebracht. Würde ein Wechsel überhaupt Sinn machen?

Dortmund. Ilkay Gündogan war in den vergangenen beiden Jahren der wohl wichtigste Spieler bei Borussia Dortmund. Seine genialen Pässe in die Schnittstellen und die vorausschauende Spielweise machte ihn nahezu unverzichtbar für Jürgen Klopp.

In dieser Saison machte er allerdings nur zu Saisonbeginn ein paar Spiele und fehlt seitdem verletzt. Nuri Sahin nimmt derzeit seine Position ein. Er wurde im vergangenen Winter aus Madrid zurückgeholt und soll im Sommer wieder endgültig zum BVB zurückkommen.

30 Millionen Euro für "Illy"?

Und genau bei diesen Verhandlungen soll inzwischen auch über Ilkay Gündogan gesprochen worden sein. Der Dortmunder soll laut Marca im kommenden Sommer für 30 Millionen Euro zu den Königlichen nach Madrid wechseln. Doch wäre es der richtige Schritt für den deutschen Nationalspieler?

Die Frage ist doch, ob ihm die Geschichte von Nuri Sahin nicht Warnung genug sein sollte. Dieser wechselte nach der ersten Meistersaison zu Real, spielte dort aber nur sehr selten, auch weil er verletzungsbedingt häufig passen musste. Dann wurde er zum FC Liverpool ausgeliehen, kam Anfang des Jahres aber wieder zurück zum BVB. Dort entwickelte er sich wieder zu einem unumstrittenen Führungsspieler.

Goal will von euch wissen: Würde ein Wechsel überhaupt Sinn machen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Gündogan und Real Madrid - würde das passen?

Dazugehörig