thumbnail Hallo,

Jürgen Klinsmann setzt Siegesserie mit US-Boys fort

US-Coach Jürgen Klinsmann feierte mit seinem Nationalteam gegen Bosnien-Herzegowina den zwölften Sieg in Folge. Besonders Jozy Altidore spielte groß auf.

Sarajevo. Trainer Jürgen Klinsmann hat die bemerkenswerte Siegesserie mit der Nationalmannschaft der USA fortgesetzt. Der Gold-Cup-Gewinner drehte in Sarajevo gegen Bosnien-Herzegowina einen 0:2-Rückstand und feierte beim 4:3 (0:2) den zwölften Erfolg in Serie.

"Wir haben bewiesen, dass wir auch nach einem Rückstand zurückkommen können. Das zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind", sagte Klinsmann. Zuvor hatten der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko (8.) und der Stuttgarter Vedad Ibisevic (30.) für die scheinbar beruhigende Halbzeitführung der Gastgeber gesorgt.

Dreierpack durch Jozy Altidore 

Doch die mit großem Selbstvertrauen ausgestatteten US-Boys kamen durch Eddie Johnson (55.) und Jozy Altidore (59.) zum Ausgleich. Mit seinen Treffern zwei und drei sorgte Altidore in der Schlussphase (84. und 86.) für den Erfolg der Gäste. Dzeko verkürzte nur noch für die Bosnier (90.).

"Wir haben uns nicht aus dem Rhythmus bringen lassen und in der zweiten Halbzeit das Tempo angezogen. Der Sieg ist toll für unser Selbstvertrauen und unsere Moral", so Klinsmann: "Wir genießen den Moment, aber wir alle wissen, dass das nächste Spiel immer das schwierigste ist."

Anfang Juni hatten die US-Boys zum Auftakt der Serie auch die deutsche Nationalmannschaft besiegt (4:3), den 13. Streich erhofft sich Klinsmann beim WM-Qualifikationsspiel am 6. September in Costa Rica. "Wir haben noch kein Qualifikationsspiel in Costa Rica gewonnen, das wollen wir nun ändern. Über einen 13. Erfolg in Serie würden wir uns nicht beschweren."

EURE MEINUNG: Gibt's gegen Costa Rica den 13. Sieg in Serie für Klinsi?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig