thumbnail Hallo,

Kolumbiens Stürmerstar Radamel Falcao hatte nach dem Sieg gegen Bolivien gleich doppelte Freude. Mit seiner Ehefrau Lorelei Taron erwartet er Nachwuchs.

Barranquilla. Für Radamel Falcao von Atletico Madrid gab es nach dem Sieg mit der Nationalmannschaft von Kolumbien gegen Bolivien (5:0) gleich zwei Gründe zu feiern. Mit seiner argentinischen Partnerin Lorelei Taron erwartet er ein Baby.

Kolumbien mit Falcao zuletzt nicht zu bremsen

Mit der in den letzten Monaten sehr stark aufspielenden kolumbianischen Auswahl hatte Superstar Falcao am 11. Spieltag der WM-Qualifikation keine Probleme in Barranquilla. An der Karibikküste setzte sich die Mannschaft vom ehemaligen argentinischen Nationaltrainer Jose Pekerman deutlich gegen den Tabellenvorletzten Bolivien durch.

„Seit längerer Zeit wünschten wir uns Nachwuchs“

„El Tigre“ erzielte dabei das 4:0 in der 85. Minute – und feierte seinen Treffer an seinem Daumen lutschend. Nach dem Spiel bestätigte der der 27-Jährige die Vermutung vieler Zuschauer. „Ich habe mein Tor so gefeiert, weil ich mit meiner Frau ein Kind erwarte. Seit längerer Zeit wünschten wir uns Nachwuchs und jetzt danken wir Gott, dass es so gekommen ist“ so Falcao.

Der zweimalige Europa-League-Sieger hatte seine Partnerin während seiner Zeit in Argentinien kennengelernt, während er bei River Plate unter Vertrag stand. Die beiden lernten sich in der Kirche kennen und gelten als sehr gläubig. Lorelei Taron arbeitet unter anderem als Sängerin.


 

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig