thumbnail Hallo,

Dem Argentinier graut es vor der Partie in Bolivien. Grund: Bei der letzten Begegnung kassierten die „Gauchos“ eine deftige Niederlage. Die Bedingungen stellen ein Problem dar.

Buenos Aires. Der argentinische Weltfußballer Lionel Messi hat keine große Lust auf das WM-Qualifikationsspiel am Dienstag gegen Bolivien. Den 25-Jährigen plagt die schmerzhafte Erinnerungen an die 1:6-Pleite der „Albiceleste“ aus dem April 2009, als die dünne Luft im 3600 m hoch gelegenen La Paz die Argentinier quälte.

Messi blieb die Luft weg

„Wir alle wissen, was dort beim letzten Mal passiert ist. Die Wahrheit ist: Es war schrecklich, denn wenn man sprintet, kann man sich davon kaum erholen“, sagte Messi der spanischen Zeitung El Mundo Deportivo.

Bei dem historischen Debakel deklassierte Bolivien die „Guachos“. Die Zeitung Clarín sprach von einer „historischen Tracht Prügel“. Auch der damalige Coach Diego Maradona war entsetzt von dem Ergebnis: „Jedes Gegentor war wie ein Dolchstoß ins Herz.“

Argentinien, das die südamerikanische Qualifikationsgruppe mit Drei-Punkten-Vorsprung vor Ecuador und Kolumbien anführt, trifft am Freitag in Buenos Aires auf Venezuela.

EURE MEINUNG: Holt Bolivien erneut einen Sieg daheim gegen Argentinien?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig