thumbnail Hallo,

Der Countdown läuft, aber viele Stadien hängen dem Bauplan hinterher. Der FIFA-Generalsekretär sieht jedoch keine Probleme, die Spielstätten rechtzeitig fertigzustellen.

Düsseldorf. Vier Monate vor dem Start der Fußball-WM (12. Juni bis 13. Juli) hat FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke die rechtzeitige Fertigstellung aller Stadien in Aussicht gestellt.

"Die Stadien, auch das in Curitiba, werden alle Ende April fertig sein. Wir haben keinen Plan B und brauchen auch keinen Plan B", sagte der Franzose am Dienstag auf der SpoBiS, Europas größtem Sport-Business-Kongress, in Düsseldorf.

Termin der Fertigstellung wird eingehalten

Der Generalsekretär des Weltverbandes berichtete, er sei mit den Verantwortlichen in Curitiba, aber auch in Sao Paulo und Porto Alegre, wo die Bauarbeiten ebenfalls hinter dem Zeitplan liegen, tagtäglich in Kontakt. Er sei vor Kurzem erst wieder persönlich vor Ort gewesen.

"Wir haben vor einigen Tagen dort einen Krisengipfel gehabt und uns über den aktuellen Stand der Bauarbeiten informiert. Wir haben insgesamt zufriedenstellende Antworten bekommen. Die Bauarbeiten machen Fortschritte, wir sind auf einem guten Weg", sagte der 53-Jährige dem Sport-Informations-Dienst (SID).

EURE MEINUNG: Kann Brasilien trotz aller Probleme im Vorfeld ein guter WM-Gastgeber werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig