thumbnail Hallo,

Der Verteidiger spielte die Abwesenheit des energiegeladenen Angreifers herunter und glaubt nicht an einen Wechsel von Trainer Prandelli zu Juve nach der WM.

Turin. Giorgio Chiellini glaubt nicht, dass sein Team von Mario Balotelli abhängig ist. Selbst das enttäuschende 2:2-Remis gegen Dänemark lässt ihn nicht zweifeln.

Wegen Krankheit konnte das Enfant terrible nicht an den WM-Qualifikationsspielen teilnehmen. Für Chiellini kein Grund zur Sorge: "Niemand ist unersetzlich. Es wird aber auch immer sein Italien sein, ob er mitspielt oder nicht."

Prandelli zu Juve? Alles Spekulation!

"Mario hatte Pech, dass er sich im ersten Training verletzt und dann Fieber bekommen hat. Mir ist aber egal, ob sich jemand von ihm angegriffen fühlt, denn das gehört zu seinem Leben", so der Verteidiger auf der Pressekonferenz.

Cesare Prandelli, Trainer der Squadra Azzurra, hat sein Amtsende nach der WM bereits beschlossen. Zu den Gerüchten, er könne im Sommer bei Juventus anheuern, hatte Chiellini auch eine Meinung: "Wir haben hier eine Aufgabe mit ihm zu erfüllen, alles andere ist nur Spekulation."

EURE MEINUNG: Wie wichtig ist Balotelli für Italien?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig