thumbnail Hallo,

Jede Woche wählt unser internationales Redaktionsteam den Goal World Player Of The Week. In der letzten Woche überzeugte "Super Mario".

World Player of the Week
Mario Balotelli
 
ALTER 23
POSITION Stürmer
TEAM AC Milan & Italien
DIE WOCHE IN ZAHLEN
SPIELE/TORE 2 (2)
SPIELZEIT 180
BISHERIGE SIEGE 0

Italien
2-1 Tschechien
Turin 2-2 AC Milan

Mario Balotelli war nie für Selbstbeherrschung bekannt, ob auf dem Platz oder abseits. Er ist ein kapriziöser Typ, was Roberto Mancini einst mit "verrückt" umschrieb. Daher ist es bemerkenswert, dass wenn es darum geht, Elfmeter zu schießen, eine der größten Drucksituationen schlechthin, Balotelli zu innerer Ruhe findet, die er in fast allen anderen Bereichen seines Lebens vermissen lässt.

Um es klar zu sagen: Balotelli verschießt nie. Nicht nur das: Es sieht auch nicht einmal entfernt danach aus, als könnte er verschießen. Immer wenn er am Punkt steht, ist er buchstäblich der entspannteste Spieler auf dem Platz. Dies unterstrich er in der vergangenen Woche gleich zweifach.

Am Dienstag beim wichtigen WM-Qualispiel gegen Tschechien schien ihn der Frust auf dem Platz wieder einmal zu übermannen. Nach einer ersten Hälfte, in der er Chance um Chance vernebelt hatte, machte er den Eindruck, als stünde er kurz vor der Explosion. Bis Italien in Halbzeit zwei einen Strafstoß zugesprochen bekam: Da verwandelte er kühl und überlegt und schickte Czech in die andere Ecke – und die "Azzurri" zur WM in Brasilien.

"Die Verkörperung von Coolness"

Die Bedeutung des Elfmeters erschien für Balotelli völlig irrelevant, genau wie am Sonntagabend, als er in der 96. Minute ebenso ruhig und sicher verwandelte und Milan ein 2:2 in Turin sicherte, als wäre es die leichteste Sache der Welt.

"Aus elf Metern ist "Super Mario" die Verkörperung von Coolness", so Goals Kris Voakes. "Nachdem er zwei gute Gelegenheiten gegen Tschechien in Turin vergeben hatte, zeigte der 23-jährige Stürmer Charakter und führte Italien nach Brasilien."

"An einem ähnlich frustrierenden Abend nur vier Tage später schickte Balotelli dann Daniele Pardelli ins Leere und verzeichnete seinen 26. erfolgreich verwandelten Elfmeter in seiner Profilaufbahn."

"Als Spieler ist er unberechenbar, aber der Ausgang eines Elfmeters der Italien oder Milan zugesprochen wird, ist eins der berechenbarsten Dinge im Fußball überhaupt."

Glückwunsch an Mario Balotelli, Goals 227. World Player of the Week!

Die Shortlist

Mounir El Hamdaoui - Malaga

@AVBanovac: "Der besondere Augenblick: El Hamdaoui mit einem Hattrick bei seinem Debüt."

Goals Kilian Caballero: "Machte drei Tore und legte ein weiteres auf in seinem Traumdebüt für Malaga beim 5:0 gegen Rayo."

Mauro Matos - All Boys

 @HEGS_com: "GOL DE ALL BOYS! Mauro Mato hat den Hattrick! All Boys 3-0 Quilmes."

Goals German Esmerado: "Jedes Jahr holen die All Boys einen neuen Stürmer, aber am Ende spielt immer Matos – und trifft."

Gareth McAuley - West Brom

@Craig_Hughes_: "Um den Last-Minute-Ausgleich von Gareth McAuley zu würdigen, werde ich heute nur noch Irish Coffee trinken."

Goals Stephen Darwin: "Zwei Tore in zwei Spielen für sein Land, bevor er den späten Ausgleich für West Brom am Wochenende machte."

Marco Reus - Dortmund

@JanAageFjortoft: "Habe mir heute wieder Marco Reus angesehen. Er ist derzeit vermutlich unter den Top 5 weltweit."

Goals Falko Bloeding: "Stefan Effenberg beschrieb ihn nach seiner inspirierenden Leistung gegen den HSV als den besten Spieler der Bundesliga."

Dazugehörig