thumbnail Hallo,

Karim Benzema will endlich sein erstes Tor in der WM-Qualifikation erzielen. Die Kritik der französischen Medien lässt ihn kalt.

Madrid. Karim Benzema will bei den kommenden Spielen in der WM-Qualifikation gegen Georgien (22. März) und Spanien (26. März) endlich wieder ein Tor für die französische Nationalmannschaft erzielen. In den bisherigen drei Qualifikationsspielen gelang Benzema kein Treffer, weshalb es zuletzt Kritik aus seinem Heimatland gab.

Kritik ist „normal“

„Ich habe keine Selbstzweifel. Meine Tore werden kommen. Man hat in seiner Karriere immer schwierige Phasen und jetzt erlebe gerade ich so eine. In Frankreich gibt es immer Kritik, aber ich weiß, dass das bei meinem Status normal ist“, erklärte der Nationalspieler gegenüber dem französischen TV-Sender TF1.

Benzema will mehr spielen

Seine aktuelle Situation bei Real Madrid sieht Benzema kritisch. „Ich spiele nicht jede Woche. Aber ich spiele Fußball, um jedes Spiel zu spielen. Ich bin glücklich, wenn ich 90 Minuten spielen darf, so wie jeder andere auch. Wenn ich 60 Minuten spiele und treffe, aber kaum den Ball berühre, dann gehe ich nicht glücklich nach Hause“, so der Franzose.

Frankreich belegt in der WM-Qualifikationsgruppe I derzeit den zweiten Platz hinter Titelverteidiger Spanien. Beide Nationen holten aus den ersten drei Begegnungen sieben Punkte, lediglich das Torverhältnis spricht für die Iberer.


EURE MEINUNG: Platzt der Knoten für Benzema im Nationalteam? Und wünscht Ihr ihm auch mehr Spielzeit bei Real?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig