thumbnail Hallo,

Jordi Alba: „Frankreich war in der zweiten Halbzeit zu stark“

Der Außenverteidiger räumt ein, dass sein Team gegen die Franzosen nach dem Wechsel einige Probleme hatte und hadert mit den verpassten Chancen im ersten Durchgang.

Madrid. Spanien musste im WM-Qualifikationsspiel gegen Frankreich in letzter Minute ein bitteres 1:1 hinnehmen. Für Jordi Alba war Frankreich für den Weltmeister zu stark.

Später Ausgleich

Sergio Ramos brachte den Titelverteidiger früh in Führung, ehe Olivier Giroud in der vierten Minute der Nachspielzeit für den Ausgleich sorgte: „Das Team ist hungrig, wir wollten gegen Frankreich gewinnen“, teilte er den Reportern mit.

„Aber es wurde noch nichts entschieden, es gibt noch mehrere Gegner, denen wir Schwierigkeiten bereiten können. Wir kontrollierten die erste Halbzeit, haben Chancen vergeben und den Elfmeter verschossen, das wurde bestraft.“

Nach der Pause wehrten sich die Gäste gegen die Niederlage: „Während der zweiten Halbzeit war Frankreich sehr stark, wobei ich nicht weiß, ob es aufgrund unserer Müdigkeit war“, fügte er hinzu.

EURE MEINUNG: Wer setzt sich in dieser Gruppe durch?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig